Leser schreiben für Leser

Schwulst will von seinen Lesern und Leserinnen wissen, was sie denken. Über Medien, Partys usw. Daher haben wir die Rubrik Leser schreiben für Leser eingerichtet. Dabei wollen wir unsere Leser auf Partys schicken (freier Eintritt als offizieller Pressevertreter von Schwulst) oder ihnen Bücher, DVDs, CDs usw. zuschicken, die sie behalten dürfen. Aber als Gegenleistung wollen wir ein Review für das nächste Heft. Das ist alles.

Und so funktioniert's:

  1. Trage Dich auf dieser Seite unten in den Leser schreiben für Leser Mailverteiler ein. Das verpflichtet Dich noch zu nichts, stellt aber sicher, dass Du unsere Angebote für Reviews erhältst.
  2. In Unregelmäßigen Abständen schicken wir an alle in dem Verteiler eine Mail und beschreiben, um was es geht. Also um welches Buch, welche DVD, CD oder Party es sich handelt.
  3. Wenn Du etwas dazu schreiben möchtest, dann antwortest Du auf die Mail.
  4. Unter allen Antworten suchen wir einen Leser aus. Der bekommt alles nötige zugeschickt.
  5. Wenn Du ausgewählt wurdest, dann schaust Du Dir den Film an, hörst die CD an, liest das Buch oder gehst auf die Party. Danach schreibst Du uns einen im Heft verwertbaren Bericht.
Um uns vor Missbrauch zu schützen (jemand schreibt danach nichts, oder schludert nur lieblos was hin), gilt noch diese Regel: Wird bis zum vereinbarten Termin kein brauchbares schriftliches Review abgegeben, stellen wir die uns entstandenen Kosten zzgl. 5 Euro Bearbeitungspauschale in Rechnung. Aber keine Angst, Du musst kein Profi, Journalist oder ähnliches sein. Schreibe einfach, wie es Dir gefallen hat. Solange der Bericht für uns verwertbar ist, sind wir zufrieden. Wir wollen mit dieser Regel nur ausschließen, dass sich jemand im Rahmen dieser Aktion durchschnorrt aber dann seinen Teil der Abmachung nicht hält.

Newsletter abonnieren oder kündigen:

anmelden
abmelden

Bitte gib Deine E-Mailadresse ein:

Bitte gib Deinen Namen ein (optional):